Literatur Musik Soirée

Datum / Uhrzeit
16.02.2019, 19:00 Uhr

Veranstaltungsort
Schloss Kempfenhausen, Milchberg 11, 82335 Kempfenhausen am Starnberger See


Passworte – Literarische und musikalische Wegweiser für´s Leben

„Literatur Musik Soirée“ mit Elisabeth Carr, Gerd Holzheimer und Maria Well

 

„Das Passwort zu allem!“ Zu einer weiteren Begegnung mit den von den Fotokünstlern Jürgen Wassmuth und Carmen Kubitz Poträtierten laden die KunstRäume am See am Samstag, 16. Februar ins Schloss Kempfenhausen ein. Dann präsentieren die Kunstvermittlerin Elisabeth Carr, der Schriftsteller Gerd Holzheimer und die Cellistin Maria Well aus der berühmten Musikantenfamilie Well eine „Literatur Musik Soirée“.

„Es wurde also gesagt, wenn der Mensch geboren wird, wird ihm auch ein Wort mitgegeben, nicht nur eine Veranlagung, sondern ein Wort. Das wird hinein gesprochen in sein Wesen, und es ist wie ein Passwort zu allem, was geschieht. Es ist Kraft und Schwäche zugleich. Es ist Auftrag und Verheißung. Es ist Schutz und Gefährdung. Alles, was dann geschieht, ist Auswirkung dieses Wortes, ist Erläuterung und Erfüllung.“ Dieses schöne Wort Romano Guardinis aufgreifend, „spielen, erzählen und lesen wir anhand ausgesuchter Musikstücke und literarischer und philosophischer Texte, wie Geschichten zu prägenden Wegweisern und Weichenstellungen für´s Leben geworden sind“, erläutert Elisabeth Carr. So behalten für sie Hanna Spyris Heidi von Kindheit an und im Weiteren Die Blaue Blume von Novalis, aber auch Bruce Chatwins Traumpfade rückwärtig gesehen, ein Leben lang Gültigkeit, und sind als literarische Lebenslinien der jeweiligen biografischen Situation entsprechend, altvertraut oder gewandelt neu erfahr- und interpretierbar. Wohlweislich sprechen wir von unserem innersten Bücherschatz.

Für sie wie für Gerd Holzheimer sind Bücher Lebensstationen und Lebensspuren.

Gerd Holzheimer: „Von Karl May, zu Goethe war es für mich nur ein einziger Schritt. Ich klappte den Schatz im Silbersee zu und schlug Goethes Leiden des jungen Werthers auf, im Alter von 14 Jahren. Warum, das weiß ich nicht mehr. Jedenfalls erschien es mir nicht als Widerspruch, auch nicht als Sprung, eindeutig jedoch als Gewinn. Lesen ist für mich immer ein Wegweiser für die eigene Lebensbahn gewesen und ist es noch immer. Es bewahrt mich davor, die Wirklichkeit für Wahrheit zu halten.“


Eintritt 17 € / Schüler & Studenten 8 €

Verbindliche Kartenreservierung bei freier Platzwahl

KunstRäume am See
Tel.: 08151 55 97 21
kontakt@kunstraeume-am-see.de

Mit freundlicher Unterstützung von