Die innere Uhr

Datum / Uhrzeit
22.09.2019, 15:00 Uhr

Veranstaltungsort
ehem. Max-Planck-Institut, Von-der-Tann-Str. 3-7, 82346 Erling-Andechs



Der Schlaf als wissenschaftliche und literarische Performance

Jürgen Zulley

Noch einmal kommt Professor Jürgen Zulley, Chronobiologe und Schlafforscher an seine einstige Wirkungsstätte, das ehemaligen Max-Planck-Institut in Erling-Andechs. Das weltweit bekannte Forschungsgelände samt seinem legendären, unterirdischem Schlaflabor, schlicht Bunker genannt, erwachte dank unseres Gastgebers Walter Essler bereits seit dem vorangegangenen Literarischen Herbst aus seinem zeitweiligen Dornröschenschlaf.

Wie spannend unser aller Schlaf ist, wie bahnbrechend die Erkenntnisse erworben worden sind, erfahren wir also an Ort und Stelle. Und wie sich Geheimnisse enthüllen ließen, um aus dem Dunkel der Nacht unser Bewusstsein zu erhellen. Denn nicht nur äußere Uhren bestimmen unser Wachen und Schlafen, vielmehr wurden in der wissenschaftlichen „Unterwelt“ die Uhren, die inneren versteckten Uhren unter abenteuerlichen, hoch professionellen und sehr speziellen Bedingungen neu gestellt. Ohne Tageslicht, ohne zeitliche Verankerung unter Ausschluss jeglicher Verbindung zur Außenwelt ließ sich Zeit neu vermessen.

Weitere spannende Geschichten bekunden zudem, warum uns der Schlaf so heilig ist und sich mit seinen Träumen und komplexen Prozessen als die reinste Bühne und Kreativwerktstatt outet. – Na dann, gute Nacht!

Es wird zwar kein Nachtgewand empfohlen, aber warme Kleidung für die Besichtigung des Schlafbunkers.

Ehemaliges Max-Planck-Institut, Von-der-Tann-Str. 3-7, 82346 Erling-Andechs, Eingang Herrschinger Straße gegenüber der Pähler-Hart-Str.
Parkmöglichkeiten in der näheren Umgebung.


Eintritt: 17 € / Schüler und Studenten 7 €

Kartenvorverkauf

KunstRäume am See
Tel.: 08151 / 55 97 21
kontakt@kunstraeume-am-see.de

Tourist Information Starnberg
Hauptstr. 1, 82319 Starnberg
Tel.: 08151 / 90600
touristinfo@gwt-starnberg


Mit freundlicher Unterstützung von

                    

                   

                                   Frau Doris Gerlinger aus Linz 

 

Titelbild: www.frei-essler.de