Literarischer Herbst 2009
Prolog | Presseartikel | Flyer/Plakat
Prolog

Der Literarische Herbst begibt sich seit seinem Bestehen an Orte, die mit den jeweiligen Künstlern und ihren Gedanken und Werken verbunden sind und so diesen realen Plätzen weitere Wirklichkeiten hinzufügen: der Kunst, der Wissenschaft, der Spiritualität. Dieses Konzept verbindet sich mit dem Programm von KunstRäume am See. Jeder Raum wird zum Kunstraum, wenn man ihn nur der Kunst widmet. Es geht um die Eröffnung neuer Räume: Innenräume wie Außenräume.
So finden diesmal die Veranstaltungen unter anderem in einem Kloster, einem Fitness-Center, einem herrschaft- lichen Gut oder im Schatten pfälzischer Reben am fernöstlich anmutenden Landratsamt statt. Zu den Themen gehören in diesem Herbst zum Beispiel eine Geburtstunde moderner Kunst, eine exemplarische Biographie, spirituelle Texte, Grenzen sprachlicher Ausdrucksmöglichkeit auslotende Texte, anthropo- sophische Weltsicht; selbst die Parapsychologie kommt zu Wort. Dieses Angebot versteht sich nicht als buntes oder gar unverbindliches Allerlei, sondern als Einladung zur Auseinandersetzung, als Einladung, gedanklich sich auch neue oder andere Wege anzuschauen – innerhalb der Grenzen unseres kleinen und doch so weiten Landkreises. Die Schirmherrschaft übernimmt Landrat Karl Roth.

Herzlich willkommen zum Literarischen Herbst 2009, wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Künstlerische Leitung:


Elisabeth Carr

Gerd Holzheimer